Endlich Erleichterung: Bewohner:innen sind geimpft!

Endlich Erleichterung: Bewohner:innen sind geimpft!

Nachdem nun sowohl in Bad König als auch in Schlangenbad alle Bewohner:innen – zumindest diejnigen, die es wollten – geimpft sind und seitdem schon mehr als zwei Wochen vergangen sind, atmen alle in der Residenz auf. Nicht nur die Bewohner:innen und Angehörige, auch das Personal ist erleichtert. Dennzum enen ahebn alle die Impfungen gut vertragen und zum anderen hat sich all der Aufwand, der getrieben wurde, um das Virus auf Distanz zu halten, gelohnt. Dennoch werden viele Maßnahmen natürlich beibehalten: Die Desinfektionsstationen am Haupteingang und am Eingang Kurpark bleiben durchgehend stehen. Zusätzliche Desinfektionen von Handläufen, Türgriffen, Aufzügen, Treppenhäusern u.v.m. werden vom Reinigungspersonal weiterhin durchgeführt. Rundschreiben zum aktuellen Geschehen und täglich aktualisierten Inzidenz-Zahlen (rki.de) ausgehändigt, so dass alle auf dem neuesten Stand sind. “Das sind wertvolle Informationen für unsere Bewohner:innen, damit sie ihr Leben selbstbestimmt – unter den gegebenen Umständen – gestalten können”, ist Geschäftsführer Jörg Thuss froh, dass alle bis dato gut durch die Krise gekommen sind. “Jetzt hoffen wir nur, dass wir auch bald wieder in der Gemeinschaft Feste, Geburtstag und Jubiläen feiern können und die Veranstaltungen wieder ins Leben rufen können.” Denn es war schon ruhig geworden in der Residenz. Keine Gymnastik, keine Vorträge, kein Gedächtnistraining, kein Sitz-Yoga, keine Musikveranstaltungen. “Langsam nehmen wir wieder Fahrt auf. Jetzt, wo die meisten geimpft sind, können wir für eine gewisse Anzahl an Personen wieder Sportaktivitäten anbieten und auch Fantasiereisen sind gut unter Berücksichtigung von Corona-Regeln zu realisieren”, blickt Nicole Rup, Rezeptionsleitung und Verantwortliche für Veranstaltungen, zufrieden und zuversichtlich in die Zukunft.

Auch die Bewohner:innen freuen sich, dass wieder etwas Leben in die Residenz kommt. Vorsichtig sind dennoch alle und halten sich weiterhin strikt an die Regeln.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.