Menschen brauchen einen Anker im Leben

Menschen brauchen einen Anker im Leben

Residenz & Hotel “Am Kurpark” spendet 500€ für Tafel Dieburg e.V.

Tatenloses Zuschauen war noch die die Stärke von Jörg Thuss, geschäftsführender Gesellschafter der Residenz & Hotel „Am Kurpark“ in Bad König. Nachdem die Corona-Krise ihre Kreise länger zog als zunächst gehofft, war ihm klar, dass er nun aktiv werden muss und spendete der Tafel Dieburg 500,00€. „Diese Summe können wir sehr gut gebrauchen“, freut sich Wolfgang Blaseck, Vorsitzender der Tafel Dieburg. Denn die wirtschaftliche Situation ist sehr angespannt und die harten Auswirkungen der Corona-Krise bekommen vor allem oft diejenigen zu spüren, die sich ohnehin schon in einer finanziellen Schieflage befinden.

In Deutschland gibt es, je nach Definition, zehn bis zwölf Millionen Bedürftige im Land und es besteht ein großer und wachsender Bedarf an Tafelleistungen. Bundesweit gibt es derzeit 954 Tafeln mit mehr als 2.000 Ausgabestellen. Über 265.000 Tonnen Lebensmittel werden von den Tafeln jährlich an Bedürftige verteilt, pro Tag erhalten 1,65 Millionen Menschen von den Tafeln Lebensmitteln. Die Tafel Dieburg versorgt seit 2006 werktäglich Familien mit Lebensmitteln, die ihr unentgeltlich überlassen wurden. Dabei handelt es sich um qualitativ einwandfreie Waren, die aus Überproduktion stammen oder kurz vor Ablauf der Mindesthaltbarkeit stehen. Sie werden jeden Tag von ehrenamtlichen Helfern bei ca. 40 Supermärkten und Bäckereien in der Region Dieburg abgeholt.

Charity Sepnde Arme BedürftigeUm den reibungslosen Ablauf kümmert sich Wolfgang Blaseck, einer von 100 Ehrenamtlichen. Denn neben einer Vielzahl von Lebensmitteln, die benötigt werden, gibt es weitere Dinge, wie Miete, Strom, Fahrzeuge, Benzin, die finanziert werden müssen. „Ich bin sehr froh darüber, dass wir so viele Helfer:innen und Spender:innen haben, die etwas von ihrem Glück weitergeben.“

Erfreut zeigt er sich auch, dass auch die Bewohner:innen in der Residenz & Hotel „Am Kurpark“ in Bad König gut durch die Krise gekommen sind und sich dort um das leibliche wie auch seelische Wohl gut gekümmert wird. „Menschen brauchen einen Anker im Leben. Er gibt ihnen Halt und Stärke, denn sie wissen: Hier ist jemand für mich da und schaut, dass es mir gut geht“, weiß Jörg Thuss aus Erfahrung. Das kann Wolfgang Blaseck nur bestätigen.

 

 

Fürs Foto kurz ohne Maske: Wolfgang Blaseck (l.) und Jörg Thuss (r.) in den Räumen der Tafel Dieburg.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.