Residenz „Am Kurpark“: Ohne Krise durch die Corona-Krise

Residenz „Am Kurpark“: Ohne Krise durch die Corona-Krise

Ohne persönliche Krise aus der Corona-Krise zu kommen, ist das Ziel der Teams in der Residenz & Hotel „Am Kurpark“ in Bad König und Schlangenbad. Um das den Bewohner*innen zu ermöglichen, wird seit Ende April mit Bedacht und Schritt für Schritt eine neue Normalität etabliert. So wurden die in der Regel umfangreichen Veranstaltungsprogramme in beiden Häusern  schon ab März reduziert und der Schwerpunkt u.a. auf die Stärkung der inneren Mitte gelegt. Über Abstand und Hygienemaßnahmen wurde von Anfang an aufgeklärt und auf die Einhaltung geachtet. Mittlerweile haben sich alle an die Maßnahmen gewöhnt. Auch in der Vermietungsberatung hat man sich auf die neue Situation eingestellt. „Wir sind gut gerüstet. Ein Besuch vor Ort mit Termin ist bei uns kein Risiko. Wir haben ausreichend Platz, um den Abstand einzuhalten, es stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung und Mund-Nasen-Schutz für Interessenten ist auch bei uns mittlerweile Standard“, konstatiert Jörg Thuss, Geschäftsführer beider Häuser.

Der Weg zur neuen Normalität war nicht einfach, aber er wurde gemeistert. Seit März sind viele zusätzliche Schutzmaßnahmen eingeführt worden. Mit Aushängen, Rundschreiben und persönlich durch die Mitarbeitenden wurde darauf aufmerksam gemacht, wie guter Selbstschutz funktioniert. Ein soziales Leben innerhalb der Hausgemeinschaften wurde selbst dabei aufrechterhalten, z.B. beim Mittagessen, mit kurzweiligen Unterhaltungsflyern oder auch bei kleinen Hauskonzerten. „Sozialer Kontakt und persönliche Ansprache ist genau in solchen Situationen für Senioren so wichtig, denn es tut gut, kleine Aufmunterungen durch andere zu empfangen“, wissen Silvia Uhlig (Bad König) und Emmanouil Makras (Schlangenbad), die rund um Vermietung und Residenz-Wohnen alle Fragen beantworten können. Auch die Versorgung lief und läuft weiterhin reibungslos ab. Engpässe Fehlanzeige! “Wir sind so gut aufgestellt, dass wir nur durch kleine Änderungen im Ablauf weiterhin die Serviceleistungen aufrecht erhalten konnten, die unsere Bewohner gewohnt sind” erklärt Emmanouil Makras, verantwortlich in Schlangenbad. Das Leben in der Residenz “Am Kurpark” ist auch in Krisenzeiten gut organisiert und man kümmert sich um das seelische Wohl der Bewohner*innen. „Die Bewohner*innen leben jederzeit autark, wie sie das gewohnt sind – nur halt ohne Ausflüge. Viele sind beruhigt, dass sie diese Zeit nicht alleine verbringen müssen“, weiß Silvia Uhlig, Vermietungsberaterin in Bad König seit über sechs Jahren. Gerade in diesen Corona-Zeiten wird vielen Senior*innen bewusst, wie schön es ist, in einer guten Gemeinschaft zu leben.

Wenn auch Sie sich einen sicheren, unabhängigen Ruhestand wünschen und mehr über die Residenz & Hotel „Am Kurpark“ in Schlangenbad erfahren möchten, steht Ihnen Herr Makras unter 06129.5040-0 gerne persönlich zu Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.senioren-wohnkonzepte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.